Termin buchen

Newsletter Oktober 2019 — Öffnungszeiten, Tipps und Empfehlungen

Es ist soweit, unser erster Newslet­ter ist da! Ich werde hier über einige The­men schreiben wie:

HIER KANNST DU DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER ANMELDEN!!

  • Eine Patien­ten­sto­ry, die mich berührt hat
  • Was sich ger­ade bei uns in der Prax­is verän­dert hat und die Öff­nungszeit­en für Novem­ber und Dezem­ber
  • Unser regelmäßiger Prax­istalk
  • Mein Super-Tipp für dich!

Ganz vorne weg, nach eini­gen Über­legun­gen bin ich zu dem Entschluss gekom­men, in der Prax­is ein paar Grun­dregeln festzule­gen. Da ich in Ham­burg let­ztes Jahr für einen Dänen gear­beit­et habe (in Däne­mark wird haupt­säch­lich das Du ver­wen­det), habe ich mir angewöh­nt meine Klienten/Patienten zu duzen. Ja, es waren auch Film­stars und Man­ag­er dabei und es war am Anfang sehr unge­wohnt für mich. Dieses ist natür­lich in Deutsch­land eine sehr delikate Angele­gen­heit. Nichts­destotrotz finde ich, dass wir dadurch in der Prax­is eine andere, angenehme Umge­bung schaf­fen.

Weit­er­hin gebe ich jedem Patien­ten mit­tler­weile eine Vielzahl von Tipps wie meine 12 Schritte zum opti­malen Chi­ro­prac­tic Lifestyle. Somit liegt es zum Großteil an dem Patien­ten, diese Tipps im All­t­ag umzuset­zen, denn Heilung kostet lei­der Hingabe, Geld, Zeit und führt uns dahin, unser Leben wieder selb­st in die Hand zu nehmen.

Also.. zu aller erst muss ich eine Sto­ry loswer­den, die mir let­ztens in Braun­schweig  passiert ist.

Es hat sich ein Patient bei mir vorgestellt, der seit einiger Zeit extreme Schmerzen im gesamten Kör­p­er und ger­ade in der Hal­swirbel­säule entwick­elt hat­te. Von Fachärzten schon aus­ther­a­piert und ohne Befund. Mit ca. 65 Jahren hat­te dieser sein ganzes Leben lang auf Baustellen gear­beit­et und ist seit einem Jahr in den Ruh­e­s­tand gegan­gen. Sein Hausarzt hat­te ihm vor ca. einem Jahr wegen leicht erhöht­en Cho­les­ter­in­werten viele unter­schiedliche Medika­mente gegeben. Qua­si von 0 auf 100 ein Stan­dard­pro­tokoll mit Cho­les­terin­senkern, Blutverdün­nern und Co. Einige Wochen später, hat­te der Patient dann langsam Muskelschmerzen entwick­elt und ist mit diesem Befund nach langem Lei­den und als let­zte Anlauf­stelle zu mir gekom­men. Wir haben uns aus­führlich über den Lebensstil unter­hal­ten. Ein Haup­tau­gen­merk war, den Patien­ten zu einem Hausarzt zu über­weisen, der den Medika­menten­plan mal kri­tisch unter die Lupe nimmt. Dazu hat sich der Patient von sein­er Apotheke berat­en lassen, welche Mikro­nährstoffe die Neben­wirkun­gen von seinen Medika­menten unter­stützen kön­nen. Nach eini­gen Behand­lun­gen ist der Patient jet­zt beschw­erde­frei, welch­es auch mich stark ver­wun­dert hat. Er hat einen neuen Hausarzt gefun­den, der ihm zuge­hört hat und möchte jet­zt mit einem ganzheitlichen Heilpraktiker/Arzt ursachen­spez­i­fisch schauen, wo er noch anset­zen kann.

Mein Faz­it:

Jed­er Men­sch ist indi­vidu­ell zu betra­cht­en. Medika­mente kön­nen extreme Neben­wirkun­gen, ger­ade im Muskel Skelett Appa­rat verur­sachen. Es ist wichtig, nicht aufzugeben und Spezial­is­ten zu find­en, die ganzheitlich auf die Sit­u­a­tion schauen. So kann auch jemand, der mit 65 schon gedacht hat, er kann seine Pen­sion nur noch mit Schmerzen erleben, wieder eine immense Leben­squal­ität zurück­er­lan­gen.

Öff­nungszeit im Novem­ber und Dezem­ber

Ich nehme mir im Novem­ber eine Auszeit in Mexiko um meine Gedanken zu sortieren und mich selb­st gesund­heitlich auf den besten Stand zu brin­gen.

Da ich ab Dezem­ber nicht mehr in Braun­schweig arbeite, öff­nen wir wahrschein­lich auch Mittwochs und Don­ner­stags unsere Türen bis in den späten Abend. Mehr dazu kommt in unserem näch­sten Newslet­ter.

Ein erfol­gre­ich­er Prax­istalk!

Erster Phoenix Chi­ro­prak­tik Talk! Wir haben uns eine Stunde mit The­men und Fra­gen beschäftigt wie: Was bedeutet es gesund zu sein? was ist Chi­ro­prak­tik? Welche Dinge kann ich tun um nach­haltig meine Justierun­gen zu hal­ten!

In der Zukun­ft wird dieser Talk regelmäßig in der Prax­is gehal­ten wer­den.

Wir über­legen auch einen Serie von Vorträ­gen für 50–100 Per­so­n­en zu geben, wo es über The­men wie Schlaf und Ernährung geht. Dazu wer­den Spezial­is­ten inter­viewt und Fra­gen kön­nen gestellt wer­den. Mehr dazu in naher Zukun­ft.

 

Mein Super-Tipp

Ich folge seit einiger Zeit einem inspiri­eren­den Dok­tor aus Ameri­ka. Sein Name ist Ben Lynch. Dr. Lynch, hat im englis­chen das Buch “Dirty Genes” geschrieben. Dieses Buch wurde jet­zt ins deutsche über­set­zt und fast die Grund­la­gen, seine Gesund­heit zu verbessern sehr gut zusam­men. Ich finde es super!

Hier find­est du das Buch auf Ama­zon 🙂

Wem hast du heute schon von dein­er Erfahrung mit der Chi­ro­prak­tik erzählt? Wer kön­nte in dein­er Umge­bung von der Chi­ror­pak­tik prof­i­tieren?

Ich wün­sche dir ein schönes Woch­enende.

In bester Gesund­heit
Daniel Sen­tk­er

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
Spotify
Consent to display content from Spotify
Sound Cloud
Consent to display content from Sound