Es ist soweit, unser erster Newsletter ist da! Ich werde hier über einige Themen schreiben wie:

HIER KANNST DU DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER ANMELDEN!!

  • Eine Patientenstory, die mich berührt hat
  • Was sich gerade bei uns in der Praxis verändert hat und die Öffnungszeiten für November und Dezember
  • Unser regelmäßiger Praxistalk
  • Mein Super-Tipp für dich!

Ganz vorne weg, nach einigen Überlegungen bin ich zu dem Entschluss gekommen, in der Praxis ein paar Grundregeln festzulegen. Da ich in Hamburg letztes Jahr für einen Dänen gearbeitet habe (in Dänemark wird hauptsächlich das Du verwendet), habe ich mir angewöhnt meine Klienten/Patienten zu duzen. Ja, es waren auch Filmstars und Manager dabei und es war am Anfang sehr ungewohnt für mich. Dieses ist natürlich in Deutschland eine sehr delikate Angelegenheit. Nichtsdestotrotz finde ich, dass wir dadurch in der Praxis eine andere, angenehme Umgebung schaffen.

Weiterhin gebe ich jedem Patienten mittlerweile eine Vielzahl von Tipps wie meine 12 Schritte zum optimalen Chiropractic Lifestyle. Somit liegt es zum Großteil an dem Patienten, diese Tipps im Alltag umzusetzen, denn Heilung kostet leider Hingabe, Geld, Zeit und führt uns dahin, unser Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Also.. zu aller erst muss ich eine Story loswerden, die mir letztens in Braunschweig  passiert ist.

Es hat sich ein Patient bei mir vorgestellt, der seit einiger Zeit extreme Schmerzen im gesamten Körper und gerade in der Halswirbelsäule entwickelt hatte. Von Fachärzten schon austherapiert und ohne Befund. Mit ca. 65 Jahren hatte dieser sein ganzes Leben lang auf Baustellen gearbeitet und ist seit einem Jahr in den Ruhestand gegangen. Sein Hausarzt hatte ihm vor ca. einem Jahr wegen leicht erhöhten Cholesterinwerten viele unterschiedliche Medikamente gegeben. Quasi von 0 auf 100 ein Standardprotokoll mit Cholesterinsenkern, Blutverdünnern und Co. Einige Wochen später, hatte der Patient dann langsam Muskelschmerzen entwickelt und ist mit diesem Befund nach langem Leiden und als letzte Anlaufstelle zu mir gekommen. Wir haben uns ausführlich über den Lebensstil unterhalten. Ein Hauptaugenmerk war, den Patienten zu einem Hausarzt zu überweisen, der den Medikamentenplan mal kritisch unter die Lupe nimmt. Dazu hat sich der Patient von seiner Apotheke beraten lassen, welche Mikronährstoffe die Nebenwirkungen von seinen Medikamenten unterstützen können. Nach einigen Behandlungen ist der Patient jetzt beschwerdefrei, welches auch mich stark verwundert hat. Er hat einen neuen Hausarzt gefunden, der ihm zugehört hat und möchte jetzt mit einem ganzheitlichen Heilpraktiker/Arzt ursachenspezifisch schauen, wo er noch ansetzen kann.

Mein Fazit:

Jeder Mensch ist individuell zu betrachten. Medikamente können extreme Nebenwirkungen, gerade im Muskel Skelett Apparat verursachen. Es ist wichtig, nicht aufzugeben und Spezialisten zu finden, die ganzheitlich auf die Situation schauen. So kann auch jemand, der mit 65 schon gedacht hat, er kann seine Pension nur noch mit Schmerzen erleben, wieder eine immense Lebensqualität zurückerlangen.

Öffnungszeit im November und Dezember

Ich nehme mir im November eine Auszeit in Mexiko um meine Gedanken zu sortieren und mich selbst gesundheitlich auf den besten Stand zu bringen.

Da ich ab Dezember nicht mehr in Braunschweig arbeite, öffnen wir wahrscheinlich auch Mittwochs und Donnerstags unsere Türen bis in den späten Abend. Mehr dazu kommt in unserem nächsten Newsletter.

Ein erfolgreicher Praxistalk!

Erster Phoenix Chiropraktik Talk! Wir haben uns eine Stunde mit Themen und Fragen beschäftigt wie: Was bedeutet es gesund zu sein? was ist Chiropraktik? Welche Dinge kann ich tun um nachhaltig meine Justierungen zu halten!

In der Zukunft wird dieser Talk regelmäßig in der Praxis gehalten werden.

Wir überlegen auch einen Serie von Vorträgen für 50-100 Personen zu geben, wo es über Themen wie Schlaf und Ernährung geht. Dazu werden Spezialisten interviewt und Fragen können gestellt werden. Mehr dazu in naher Zukunft.

 

Mein Super-Tipp

Ich folge seit einiger Zeit einem inspirierenden Doktor aus Amerika. Sein Name ist Ben Lynch. Dr. Lynch, hat im englischen das Buch „Dirty Genes“ geschrieben. Dieses Buch wurde jetzt ins deutsche übersetzt und fast die Grundlagen, seine Gesundheit zu verbessern sehr gut zusammen. Ich finde es super!

Hier findest du das Buch auf Amazon 🙂

 

Wem hast du heute schon von deiner Erfahrung mit der Chiropraktik erzählt? Wer könnte in deiner Umgebung von der Chirorpaktik profitieren?

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

In beste Gesundheit

Daniel Sentker